1. Stammtischtreff in Eichenau

Freitag, den 19.07.2013

Endlich war es so weit. Das Orga-Team hatte, unterstützt von einigen Helfern, die Vorbereitungen pünktlich abgeschlossen und das erste Treffen in Eichenau konnte eröffnet werden. Nach einer kurzen Begrüßung und der Vorstellung unserer Gastgeberin, Frau Gertraud Maiwald, konnte unser erster Vorführer, Lenz Forster,  der schon eine ganze Woche in den Startlöchern stand, mit seinem Vortrag beginnen. Lenz demonstrierte auf seine souveraine Art die Herstellung einer Dose aus einem Banksiazapfen.

 

Lenz, vielen Dank für Deine Vorführung

 

Durch die Wiedergabe über unseren neuen Beamer an eine große Tafel kann nun auch der "letzte Hinterbänkler" sich nicht mehr herausreden, mit Ausflüchten wie z. B. :  " Ich hab nicht gesehen wie es geht. "

 

Zudem hatte Lenz die Ehre, die niegelnagelneue KM 1500, die dem Stammtisch von der Fa. Killinger zur Verfügung gestellt wurde, zu entjungfern.

 

Um dem Ganzen noch eins drauf zu setzen, wurden von Michael Mühlhäuser sämtliche Getränke für dieses Treffen gestiftet.

 

Herzlichen Dank an Michael und seine Fa. Killinger.

 

 

Dem Aufruf von Fred sind auch bereits einige Mitglieder gefolgt und haben für unsere Stammtisch-Drechselausrüstung Werkzeuge gestiftet.

 

Vielen Dank dafür.

 

Dieser Aufruf gilt natürlich auch weiterhin.

 

Besonders gefreut hat uns der Besuch von so weit gereisten Teilnehmern, wie:

 

Klaus Gerd Kuhlmann, "der Auetaler" aus Auetal

 

Andreas Stieglbauer "Ziamstesser" aus Linz

 

Ernst und Rosi Vielsmeier "Ernst" aus Straubing

 

 

Nach der Drechsel-Vorführung wurden Frau Maiwald noch von Lenz die fertige Banksia-Dose und von Fred ein Blumenstrauß überreicht.

 

Danach führte uns Frau Maiwald durch ihre "heiligen Hallen" und wir konnten uns ein Bild davon machen, was hier so im richtigen Leben produziert wird und wo wir überall Möglichkeiten zum feiern haben.

 

Nach dieser Führung war unsere fleißige Küchen-Crew auch pünktlich mit den heißen Würsten fertig.  Danke auch an Christl und Klaus.

 

Anschließend wurde noch ausgiebig gefachsimpelt, die mitgebrachten Drechselobjekte wurden bestaunt und ein, wie ich meine, gelungener erster Stammtischabend ging zu Ende.

 

Mit einigen fleißigen Helfern war das Aufräumen auch kein großer Akt mehr.

 

Aber, was schreibe ich da lang - Die Bilder von Bernhard sagen mehr als Worte.

 

 

 Servus,

 

 

 

 

Entweder auf nachstehendes Video klicken, oder die nachfolgenden Fotos einzeln ansehen.